Akzeptieren


Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Zur Datenschutzerklärung


Kulturveranstaltungen im Raum zwischen Minden, Osnabrück, Oldenburg und Bremen

Juni 2023

Hier die uns bisher vorliegenden Veranstaltungsmeldungen:




Samstag, 3. Jun, 19:30 Uhr
Sommerbühne: Irish Folk Rock

In Search of a Rose

"In Search of a Rose" wurde 1992 gegründet und sind seit dem eine der beliebtesten Irish Folk Rock Bands Deutschlands. Die Band präsentiert Irish-Folk-Rock in unverwechselbarer Intensität. Traditional Tunes mit hinter dem Kopf gespielter Mandoline und crunchy Fiddle, derbe Irish Beat-Rohkost zum Melancho Folkpop, lebendig, leidenschaftlich und ganz in der Tradition der Levellers, Waterboys oder Pogues. Die Band kombiniert einen phantasievollen und abwechslungsreichen Stil mit Virtuosität und Humor, der für Irish Folk Rock-Fans ein absolutes Muss ist. Nicht nur der Vollständigkeit halber sollte man sie zum Kanon guter und professioneller deutscher Celtic Rock-Bands zählen, sondern auch wegen ihrer Kreativität und ihrem Hang zum Detail. Eintritt: 15 € / 13 € (ermäßigt und Mitglieder). https://www.youtube.com
Stemwede-Wehdem, Am Life House, Bei schlechtem Wetter findet das Konzert im Life House statt.
Veranstalter: JFK

Samstag, 3. Juni, 20 Uhr
Konzert: Lady sings the Blues

Bluesbird

Lady Sings The Blues - dieses Motto prägt den Sound der Band auch in der akustischen Champagner-Besetzung. Ein kerniger Sopran mit angerautem Timbre, schwebende Gitarren, Bluesharp, Resonatorgitarre, dazu die stabile Seitenlage einer treibenden Rhythmusgruppe mit jeder Menge Groove: das ist der Sound von Bluesbird.
Wagenfeld, Auburg
Veranstalter: Kulturkreis Auburg

Samstag, 10. Juni, 20 Uhr
Eric Pfeil: Lesung mit Musik

Azzurro

Undenkbar: Deutschland ohne Italiensehnsucht. Das Land jenseits der Alpen zieht an, strahlt, schmeckt und klingt! "Wir Italiener sind Spatzen und Nachtigallen", sagte Lucio Dalla, es gibt keinen besseren Schlüssel, uns zu verstehen, als die Musik. Im Anschluss legt der DJ Matthias Stöver eine liebevolle Auswahl an Italo-Disco Stücken und -Schlagern auf. Tanzen und Schwofen ist unbedingt erwünscht.
Damme, Scheune Leiber
Veranst.: Kunst+Kultur-Kreis Damme e. V.

Sonnabend, 10. Juni, 20 Uhr
Konzert

Trio Tipico

Mit Bandoneon, Gitarre und Kontrabass widmet sich das "Trio Tipico Westfalica" in kammermusikalischer Besetzung ganz dem argentinischen Tango – dieser Musik aus Hingabe, Sinnlichkeit und Rhythmus. Klangbestimmend im Ensemble ist dabei das Bandoneon. Wird es gespielt, klingt jede Musik nach Tango. Einsame, klagende Töne bis hin zu scharfem Staccatissimo bestimmen eine Musik, die geprägt ist von Brüchen, Dynamik und großer Expressivität.
Lübbecke, Jazzkeller, Ostertorstraße 7
Veranstalter: Jazzclub Lübbecke e.V.

Do., Fr. 16 -19 Uhr, Sa. 12 - 16 Uhr , 14. April - 17. Juno 2023,
Kunstausstellung / Fotografie

Sleeping Cars - Joseph Beuys / Photography Gerd Ludwig, L.A., USA

Die Ausstellung präsentiert nächtliche Szenen von ruhenden Autos in Los Angeles, unbestreitbar die Stadt der Autos. Fahrzeuge sind das Blut in den Adern dieser Metropole. Gerd Ludwigs "Schlafende Schönheiten", die mitten in der Nacht allein auf Straßen stehen, besitzen eine inhärente, mysteriöse Qualität und erinnern an die fast vergessenen Kulissen der Noir-Filme, die so typisch für Hollywood / Los Angeles sind. "Meine Autos sind Einzelgänger. Sie beherrschen ihren eigenen Raum und zeigen gerne ihre Präsenz." Gerd Ludwig, der in Los Angeles lebende deutsche Fotograf, war Schüler von Otto Steinert an der Folkwangschule Essen und 1975 Mitbegründer von VISUM, Deutschlands ältester Fotografenagentur. 1984 zog er in die USA und fotografierte für bedeutende internationale Publikationen. Für das National Geographic Magazine dokumentierte er 25 Jahre lang vornehmlich die Veränderungen in den Republiken der ehemaligen Sowjetunion. Seine engagierte Berichterstattung über die Folgen der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl gilt als Meilenstein in der Geschichte der modernen Dokumentarfotografie. Gerd Ludwig hat zahlreiche hochkarätige Auszeichnungen gewonnen, darunter 2006 den Lucie Award als Internationaler Fotograf des Jahres und 2014 den Dr. Erich Salomon-Preis der Deutschen Gesellschaft für Photographie.
28203 Bremen, F15Gallery, Forum for Photography, Fedelhören 15

Freitag, 16. Juni, 17 bis 21 Uhr
Samstag, 17. Juni, 10 - 18:30 Uhr, incl. Pausen
Sonntag, 18. Juni, 10 bis 14 Uhr
Ölmalkurs für Anfänger und Fortgeschrittene mit Susanne Strefel

Realistische Ölmalerei

Anhand von Demonstrationen und individueller Unterstützung führt Susanne Strefel Schritt für Schritt durch den gesamten Prozess, vom Motiv bis zum fertigen Bild. Dazu gehören Komposition, Referenzfotos, Bildtransfer, Farbtheorie, das Mischen von Farben genauso dazu, wie das Einsetzen von Licht und Schatten, die richtige Verwendung von Malmitteln bis hin zur Pinselpflege. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich und keine Angst, wir arbeiten nicht mit gesundheitsschädlichen und geruchsbelästigenden Farben und Malmitteln. Susanne bereitet geeignete Motive vor, die hervorragend auch von Anfänger/Innen bewältigt werden können. Fortgeschrittene bringen eigene Ideen mit. Download der Kursbeschreibung hier.
Brockum, Rahdener Straße 121, Atelier in der Deele
Anmeldung per Mail an susanne.strefel@web.de
Infos bei Susanne Strefel 05461 - 968659 oder Manfred Lohse 05773 - 1524

Samstag, 17. Juni, 19 Uhr
Open Air Konzert in stilvoller Atmosphäre

Stout - Irish Folk neu definiert

Das Duo ist auf der Mission den Irish Folk zu erneuern und trotzdem die Seele der Stücke zu bewahren. Dabei kreieren die zwei ihren eigenen Sound zwischen Tradition und Moderne, zwischen Folk und vielen anderen Genres! Im Programm der zwei Vollblut-Musiker tauchen die bekannten Pub-Songs, Balladen und Tunes neben modernen und unbekannten Kompositionen auf.
Pr. Oldendorf - Bad Holzhausen, am Haus des Gastes (bei schlechtem Wetter drinnen)
Veranstalter: KuK Pr. Oldendorf e.V.

Dienstag, 20. Juni, 10 bis 18 Uhr
Mittwoch, 21. Juni, 10 bis 18 Uhr
Donnerstag, 22. Juni, 10 bis 18 Uhr
Freitag, 23. Juni, 10 bis 18 Uhr
Samstag, 24. Juni, 10 bis 13 Uhr
Sonntag, 25. Juni, 13 bis 18 Uhr
Ausstellung

Kunst in der City

Vom 19. Bis 25. Juni 2023 wird die Diepholzer Innenstadt bereits zum 21. Mal zum einzigartigen Ausstellungsraum. Über 50 Künstlerinnen und Künstler aus dem Landkreis und den Nachbarregionen verwandeln Geschäfte, Leerstände und den Öffentlichen Raum in eine große temporäre Kunstausstellung. Gezeigt werden Malerei, Skulptur, Knit Art und vieles mehr. Lassen Sie sich überraschen!
Diepholz, Gesamte Innenstadt

Montag, 19. Juni 2023, 18 Uhr
Dienstag, 20. Juni, 10 bis 18 Uhr
Mittwoch, 21. Juni, 10 bis 18 Uhr
Donnerstag, 22. Juni, 10 bis 18 Uhr
Freitag, 23. Juni, 10 bis 18 Uhr
Samstag, 24. Juni, 10 bis 13 Uhr
Sonntag, 25. Juni, 13 bis 18 Uhr
Ausstellung

Carola Ludewig - Bis hierher und weiter

Vom 19. bis 25. Juni 2023 präsentiert Carola Ludewig mit "Bis hierher und weiter" einen Überblick über ihr experimentelles Werk der vergangenen 40 Jahre (Altes Rathaus in Diepholz). Für die gebürtige Aschenerin (Landkreis Diepholz) ist Malerei eine ihrer wichtigsten Energiequellen. Ihre Arbeiten sind eine gelungene Mischung aus eigentümlicher Zurückhaltung und ausgeprägtem Willen zur Abstraktion.
Diepholz, Altes Rathaus, Lange Straße

Do., Fr. 16 -19 Uhr, Sa. 12 - 16 Uhr , 23. Juni - 26. August 2023, Vernissage 23. Juni, 18 Uhr
Kunstausstellung / Fotografie

Footprints of Van Gogh - Eine Reise auf den Spuren Vincent van Goghs / Photography Patricia Lanza, L.A., USA

Die Ausstellung zeigt Bildmaterial der amerikanischen Fotografin Patricia Lanza zu einem Projekt ihrer Kollegin Lynn Johnson. Lanza: uf Van Goghs Spuren, dem Weg der Sonne, wollte ich mit der Kamera einfangen, was Van Gogh auf der Leinwand träumte.€œ Lanzas Arbeit erforscht das Kontinuum von Licht und Farbe, das für Van Goghs Werk so wesentlich ist - insbesondere der Farbe Gelb und ihre Symbolik für den Künstler. Sie versucht nicht Bilder van Goghs nachzustellen, sondern findet ihre eigene Interpretation und Bildgestaltung. Sie hat vielfältige Hinweise auf Materialien und Orte gesichtet, die Teil von Van Goghs Welt waren - von einer Ecke eines Geschirrtuchs als Muster des Stoffes, auf dem er malte, bis hin zu der Treppe, die zu seinem Sterbezimmer führt. Diese Details in ihren stimmungsvollen Aufnahmen können uns näher an das heranführen, was ihn berührt und was er gesehen haben mag. Die amerikanische Fotografin und Fotokuratorin Patricia Lanza hat mehr als 53 Länder bereist, um einige der faszinierendsten Menschen zu portraitieren, Natur, Kulturen und Geschichten unserer Zeit zu dokumentieren.
Bremen, F15Gallery, Forum for Photography, Fedelhören 15

Samstag, 24. Juni, 20 Uhr
Konzert

MEDLZ - Sommernacht

Wer die »Medlz« schon einmal live erlebt hat, weiß, dass es ihnen vor allem um eines geht: Mit ihrer Musik und der Nähe zum Publikum Emotionen zu wecken. Ob das auch im Sommer geht wollen die medlz herausfinden. So entstand die Idee der »Sommernacht«. Info- und Kartentelefon: 0173/2505926.
Melle-Buer, Martinikirche Buer
Veranstalter: www.martinimusik.de

Sonntag, 25. Juni , 18 Uhr
Sinfoniekonzert

Konzert

Werke für Orgel und Orchester. Solist Stefan Kagl, Orgel. Sinfonieorchester Lübbecke; Leitung: Heinz-Hermann Grube.
Herford, Herforder Münster
Veranstalter: Ev.-Luth. Kirchengemeinde Herford-Mitte






Weitere Meldungen liegen uns derzeit nicht vor.